Anschluss von Primärsystemen an eine EPDG-Gemeinschaft via BINTmed Adaptor

Warum an das EPD anschliessen?

Das Schweizerische Elektronische Patientendossier (EPD) entsteht. Endlich können sich die vielen Datensilos im Gesundheitswesen auf sichere und kontrollierte Weise öffnen, so dass sich nach und nach ein definierter Ort des Wissens über einen Patienten – das EPD – formieren kann. Gesundheitsfachpersonen können mit Erlaubnis der Patienten neben eigenen Aufzeichnungen auch Daten und Informationen anderer Gesundheitsfachpersonen über denselben Patienten einsehen und neue Berichte und Erkenntnisse zuhanden der nachfolgenden Gesundheitsfachpersonenn in das Dossier des Patienten ablegen. Die Optimierung der Behandlung mittels verbesserter Entscheidungsgrundlagen ist das übergeordnete Ziel.

Der BINTmed Adaptor erleichtert den Anschluss ans EPD

Der BINTmed Adaptor erleichtert allen medizinischen Informationssystemen in Praxis (PIS) und Spital (KIS) den Zugang zum EPD. Zwar basiert das EPD auf internationalen Standards zur Vermeidung von Insellösungen, aber das bedeutet leider nicht, dass damit auch die technische Komplexität bei der Nutzung dieser Standards wegfällt. Hier hilft der BINTmed Adaptor mit seinem vereinfachten Webservice-Interface. Dabei werden die einfacheren Aufrufe in orchestrierten Abfolgen von Aufrufen gemäss den Standards IHE und HL7 übersetzt.

Der BINTmed Adaptor macht Zertifizierungen von PIS und KIS unnötig

Die Software von PIS und KIS Anbietern muss nicht nach dem EPDG zertifiziert werden, weil die zu zertifizierenden Komponenten im BINTmed Adaptor integriert sind. Zudem entspricht der BINTmed Adaptor immer den Anforderungen des EPDG, d.h. neue Anforderungen seitens EPD werden stets zeitgerecht nachgeführt.

Der BINTmed Adaptor kommt in zwei Varianten

Der BINTmed Adaptor wird einerseits als Cloud-Service (SaaS) und anderseits als Appliance vor Ort (on-premises) angeboten. Die Appliance kann typischerweise in einem Spitalumfeld auf Wunsch zusätzlich als vollwertige EAI Plattform/ESB genutzt werden.